Dieselheizungen müssen unter Volllast freigebrannt werden.

Antworten
Nachricht
Autor
frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 78
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Dieselheizungen müssen unter Volllast freigebrannt werden.

#1 Beitrag von frank »

Truma empfiehlt die Combi Diesel Heizungen hin und wieder einige Zeit unter Volllast zu betreiben.
Der Grund ist, das diese im niedrigen Lastbereich nicht heiß genug werde um Kraftstoffrückstände zu verbrennen.
Die Geräte können dann verrußen und gehen auf Störung.

Zitat:
Grund für die Bildung von Rückständen ist die geringe Brennraumtemperatur, die im 2kW Betrieb vorliegt.
Unverbrannte Kraftstoffe aus der Dieseleinspritzung legen sich dann als Rußpartikel auf die Bauteile der Brennkammer ab.
Zum Freibrennen, ist es bei der Combi D ebenso erforderlich, den Brennraum über einen längeren Zeitraum aktiv zu halten.

Quelle: Truma Service



dieter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 29.10.2020, 13:57

Re: Dieselheizungen müssen unter Volllast freigebrannt werden.

#2 Beitrag von dieter »

Bei Truma hat davon bisher nichts in der Bedienungsanleitung gestanden. Gff. in der nächsten Revision.
Das Verfahren von Truma ist ziemlich kompliziert und zeitaufwändig, sinnvoll währe, das in der nächsten Firmware dafür ein Modus / Menuepunkt kommt.

Dies ist übrigens nicht nur bei Truma der Fall, es betrifft Dieselheizungen von allen Herstellern allgemein.



Antworten

Zurück zu „Truma“